Monatsarchive: Dezember 2015

Konrad von Mure in Linz

Konrad von Mure, geboren im frühen 13. Jahrhundert im schweizerischen Muri und wahrscheinlich im dortigen Benediktinerkloster erzogen (ein Studium in Bologna und Paris wird vermutet, ist aber nicht sicher zu beweisen), war seit 1244 als Schulmeister, seit 1259 auch als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Fragmenta, Kodikologie | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Der Wiener Hilarius-Papyruscodex

Im Zuge der Vorbereitung für eine Handschriftenpräsentation hatte ich vor einiger Zeit Gelegenheit mich intensiver mit dem sogenannten „Wiener Hilarius“ zu beschäftigen. Die Früchte dieser Beschäftigung sollen nun in einigen Blogeinträgen vorgestellt werden. Den Anfang macht eine kurze Übersicht über … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kodikologie | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Warum Iter Austriacum?

Mit der Wahl des Namens Iter Austriacum knüpft der Blog an die Berichte von Forschungsreisenden des 19. Jahrhunderts an, die – ganz wie es hier online beabsichtigt ist – interessante Funde in Handschriften österreichischer (und anderer) (Stifts)bibliotheken in knapper Form … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Iter Austriacum | Hinterlasse einen Kommentar

Iter Austriacum

Jeder Handschriftenforscher kennt die Situation: Man beginnt die Arbeit an einer Handschrift mit einem bestimmten Forschungsziel vor Augen und plötzlich fällt der Blick auf Texte, Marginalien, Glossen, Besitzvermerke und andere Eintragungen, die nicht im Mittelpunkt der eigenen Forschungen stehen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Iter Austriacum | Hinterlasse einen Kommentar