Archiv der Kategorie: Leeds 2017

Gibt es einen Erkenntniswert bei Fragmenten? Das Beispiel der Makulatur im Historischen Staatsarchiv Königsberg (heute im GStA Berlin)

Im Geheimen Staatsarchiv in Berlin (GStA PK) befindet sich heute ca. 30% des 1945 zerstörten Historischen Staatsarchivs Königsberg. In einer abenteuerlich zu nennenden „Reise“ wurden diese Bestände nach Grasleben (bei Helmstedt) ausgelagert und gelangten anschließend über Goslar in das Staatliche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leeds 2017 | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Norwegian Book Fragments and the Internet

As the headline indicates, this post is about Norwegian book fragments, not Austrian manuscripts, and I hope that this fact does not scare away any readers. I certainly appreciate the opportunity to appear as a guest on the Iter austriacum! … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leeds 2017 | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Piece by Piece: Fragments in the Digital Ages

In the past couple of years research on fragments has been more intense than ever. Projects, blogs, books, and conferences have been devoted to left-overs from manuscripts re-used by bookbinders as well as to manuscripts that were cut up and … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Leeds 2017 | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar